Rückengerecht Liegen – Das müssen Sie beachten

Beim Liegen ist es besonders wichtig, dass die Matratze sich der natürlichen Körpersilhouette anpasst. Folgen von nicht rückengerechtem Liegen  sind unruhiger Schlaf, Verspannungen am Morgen, Rückenschmerzen, Nackenprobleme, usw.…

Die Bedingungen für rückengerechtes Liegen kann man hervorragend mit Kaltschaummatratzen erfüllen. Denn diese können mit verschiedenen Schaumstoffen und Schnitttechniken den Körper im Schulter- und Beckenbereich einsinken lassen, aber im Lendenbereich gut unterstützen.
Damit erreicht man, dass der Körper in der Nacht entspannt Liegen kann.

Was heißt druckentlastend Liegen?

Um dem Körper und insbesondere der Wirbelsäule in der Nacht die notwendige Entlastung zu ermöglichen, ist eine druckentlastende Matratze unersetzlich. Damit die Druckverteilung ihres Körpers auf der Matratze gleichmäßig ist, muss die Matratze die optimale Aufteilung der oben erläuterten individuellen Einsink- und Unterstützungsflächen aufweisen.  Erst dann erreicht man, dass der Körper in seiner natürlichen Körperform eingebettet ist.

Dies ist insofern wichtig, da nur dann die Blutzirkulation im Körper nicht gestört wird. Denn zu hoher Druck an verschiedenen Stellen hat zu Folge, dass der Körper in der Nacht den Blutdruck erhöhen muss, um die Blutversorgung sicherzustellen.
Bei besonders hohem Druck gibt uns unser Gehirn als letzte Schutzvorkehrung die Anweisung zum Umdrehen – Unruhiger Schlaf ist die Folge.

Zusammenspiel von Matratze und Einlegerahmen

Eine weitere wichtige Rolle bei rückengerechtem Liegen spielt der Einlegerahmen oder Lattenrost.
Dieser hat die Aufgabe, der Matratze die nötige Stabilität zu gewährleisten. Außerdem ist darauf zu achten, dass der Einlegerahmen über diverse Einstellmöglichkeiten verfügt:
Es sollte möglich sein, ihn im Schulterbereich, entsprechend der Matratze, weich einzustellen, um den Schulter- und Nackenbereich optimal einzulagern. Auch sollte es möglich sein, bei Bedarf, den Lendenbereich zusätzlich zu unterstützen, um sich der individuellen und natürlichen Wirbelsäule optimal anzupassen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>